Pilgern und Pilgerwege in Österreich

   Bitte installieren Sie den Flash Player und aktivieren Sie Javascript.

Pilgern verbindet Europa – erster Besuch in Csiksomlyo/Siebenbürgen.

Pilgern ermöglicht sich mit dem „Fremden“ auseinanderzusetzen, Brücken zu bauen und in gegenseitiger Achtung und Wertschätzung neue Wege zu finden. Durch den Marien Pilgerweg „Maria Ut“ sind seit drei Jahren gute Verbindungen zwischen den Projektverantwortlichen in Rumänien, Ungarn und Österreich entstanden. Viele Sitzungen, Workshops, sonstige Begegnungen schafften schon ein Klima des Vertrauens und konkreter Zusammenarbeit. Der östlichste Partner im Verbindungskreuz zu Mariazell ist der bedeutende Wallfahrtsort in Siebenbürgen, Csiksomlyo(Schomlenberg). Die Wallfahrt hat sich dort in den letzten zwanzig Jahren neu entwickelt. Vor allem unter den ungarischen Volksgruppen in allen Altersgruppen ist die Wallfahrt nach Csiksomlyo sehr beliebt. So kommen zu den Monatswallfahrten jeweils etwa 2000 Wallfahrer/innen aus der ganzen Region. Höhepunkt ist die jährliche Pfingstwallfahrt mit 300 000 bis 400 000 Teilnehmer/innen.

Dieser besondere Ort und die Region soll jetzt auch verstärkt Pilger/innen aus ganz Europa anziehen, so die Verantwortlichen für das Pilgerprojekt, Dr. Sandor Szakacs und Molnar Sandor. Der erste Besuch aus Österreich und Ungarn vom 4. – 7. April verstärkte das gegenseitige Verständnis und ermöglichte eine erste Reflexion der bisherigen Zusammenarbeit, brachte aber auch neue Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit. Ein nächster Schritt wird ein Pilger-Vernetzungstreffen der Marien-Wege sein, das vom 12. – 14. Sep. ebenfalls in Csiksomlyo stattfinden wird. Die Initiatoren erwarten sich weitere Besuche aus Österreich, Ungarn, Slowakei und Polen.

20. 4. 2013/aWi.


Begegnung der Delegation aus Ungarn und Österreich
Begegnung der Delegation aus Ungarn und Österreich mit Bürgermeister Raduly Robert Kalman, Csikszereda/Szeklerburg.

Marienheiligtum
Dieses Marienheiligtum ist für 2.000 - 3.000 Wallfahrer/innen Ziel der Monatswallfahrt

Tagesetappen
Nur 1300 km, 45 - 50 Tagesetappen sind es zwischen Csiksomlyo und Mariazell.
© Projekt „Pilgern in Österreich“ - Arbeitskreis Tourismuspastoral Österreichs