Pilgern und Pilgerwege in Österreich

   Bitte installieren Sie den Flash Player und aktivieren Sie Javascript.

Pilgertag 2015

Was 2004 mit der vorösterlichen Pilgerwanderung am Salzburger Jakobsweg begann, ist inzwischen zu einer österreichweiten Aktion zum Auftakt der Pilgersaison geworden.


So findet in der Woche vor bzw. nach Ostern auch heuer wieder der „Pilgertag 2015“ in allen Bundesländern statt. Im vergangenen Jahr waren es mehr als zweitausend Pilger, welche an etwa 45 Pilgerwanderungen teilgenommen haben. Einige gab es darunter, welche grenzüberschreitend aus den Nachbarländern zu österreichischen Pilgerzielen führten.


Gemeinsam ist allen der hohe Standard in der Durchführung. Die kompetente Pilgerbegleitung, die gemeinsame Stärkung bei einer Pilgersuppe, der organisierte Rücktransfers zum Ausgangspunkt sind die Qualitätsmerkmale dieser Initiative.

Vielerorts werden an diesem Tag die Veranstaltungen und Jahresprogramme der einzelnen Pilgerwege präsentiert und vorgestellt.


Die leicht zu bewältigenden Pilgerwanderungen sind gerade für Neueinsteiger gut geeignet, um in den Zauber des Pilgerns hinein zu schnuppern. Der gemeinsame Pilgerstart zu den österlichen Tagen ist eine spürbare Erfahrung für das gemeinsame Unterwegssein auf Österreichs Pilgerwegen.


Termine zum Pilgertag 2015 finden sie im > Terminbereich (Aktualisierungen erfolgen laufend).


Mit der Frage "Wofür schlägt und brennt dein Herz?" startet die steirische Pilger- und Wallfahrersaison. Mit insgesamt 17 spirituellen Wanderungen wird am Ostermontag, dem 6. April, die Pilgersaison in der Diözese Graz-Seckau "eröffnet".

Nähere Informationen dazu im Pastoralamt: pastoralamt@graz-seckau.at bzw. 0316/8041-113.



Pilger am Weg

© Projekt „Pilgern in Österreich“ - Arbeitskreis Tourismuspastoral Österreichs